Hauptschule

Schulzweig
HAUPTSCHULE

Der Hauptschulzweig an der Europaschule Gladenbach umfasst die Klassen 7-9. Die unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen achten verstärkt auf eine Unterrichtskonzeption, die durch handlungs- und projektorientiertes Lernen geprägt ist und die Schüler individuell fördert.
Die Berufsqualifizierung nimmt in der Hauptschule einen hohen Stellenwert ein und soll die Schüler auf den Übergang in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereiten. Unser Schulzweig ist im Bereich der Berufsorientierung mit dem Gütesiegel des Landes Hessen (OloV) ausgezeichnet.

Berufsorientierung

Unterricht


Alt Text

Klasse 7

  • Klassenfindungstage
  • Offener Anfang
  • 2-stündiger Wahlpflichtunterricht "Soziales Lernen"
  • Förderkurse in Deutsch, Mathematik und Englisch
  • Kompetenzfeststellung und Kompetenzerfassung 
  • Im 2. Halbjahr: VBO (Vertiefte Berufsorientierung) an den Beruflichen Schulen Biedenkopf
  • Zwei Projektwochen
  • Methodentraining
Alt Text


Klasse 8

  • Methodentraining
  • Berufsorientierungsmaßnahme "Probier mal BOM!" (Projektwoche vor den Herbstferien)
  • Mathematikwettbewerb
  • Lernstandserhebung 
  • Cafe Beruf 
  • Probe-Projektprüfung 
  • Ausbildungsmesse Dautphe 
  • 14-tägiges Betriebspraktikum
  • Bewerbertraining 
  • Praxistage und Betriebserkundungen 
  • Zwei Projektwochen
  • 2-stündige AG "Soziales Lernen"

Alt Text

Klasse 9

  • Schülerfirma
  • Methodentraining
  • verbindliche Teilnahme an der Projektprüfung
  • 14-tägiges Betriebspraktikum
  • Anmeldung für weiterführende Schulen
  • Zwei Projektwochen
  • 2-stündige AG "Soziales Lernen"
  • Intensiv-Vorbereitung auf die Zentralen Abschlussarbeiten 
  • verbindliche Teilnahme an den Zentralen Abschlussarbeiten
  • Abschlussfahrt
Alt Text


Deutsch-Intensivklassen

In unseren Deutsch-Intensivklassen (= IKL) lernen Schüler*innen nichtdeutscher Herkunftssprache die deutsche Sprache. Wenn sie diese sicher beherrschen, wechseln sie in die Regelklassen, um dort ihren Schulabschluss zu erreichen.

Alt Text

Inklussionsklassen

In unseren Inklusionsklassen werden Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam unterrichtet. Die Förderung der Schülerinnen und Schüler mit Inklusionsbedarf wird durch die teilweise Begleitung des Unterrichts durch eine zweite Lehrkraft, einem Förderschullehrer oder einer Förderschullehrerin, unterstützt.

Der sonderpädagogische Förderbedarf umfasst folgende Bereiche:

  • Förderschwerpunkt Sprache
  • Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung
  • Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
  • Förderschwerpunkt Lernen.