Nach dem Frühstück, welches um 8 Uhr begann, packten wir alle unsere sieben Sachen und begaben uns zur Rezeption, wo das letzte Mal das freie WLAN in Anspruch genommen wurde. Um 9 Uhr saßen wir vollzählig in unserem Bus und fuhren los.

After the breakfast, all of us gathered their things and went for the reception, where we were able to use the free W-LAN. At 9 a.m. everybody was already sitting in the bus and our trip started.

08 Bild 1 - Heimfahrt Moshi

Schon nach einer Stunde begannen Einzelne die verbleibenden Minuten zu zählen. Eine weitere Stunde später verwandelte sich die Hoffnung, pünktlich zum Essen in Moshi zu sein, in Besorgnis und Angst, denn während wir fuhren, gab es plötzlich einen ohrenbetäubenden Knall. Unsere Befürchtungen reichten sogar bis zur Vermutung, dass es ein Mordanschlag war. Dies stellte sich allerdings als unwahr heraus, denn als der Bus zum Stehen kam und alle aussteigen mussten, war auch den Letzten klar, dass ein Reifen geplatzt war. Nach einer halben Stunde Reifenwechsel war dieses Problem dann aber auch behoben.

After a few hours, some already started to count the remaining minutes. The hope of being punctual in Moshi for lunch vanished early and changed into fear as far as we heard an enormous bang during our ride with the bus. Many started to guess about an attack. However, these imaginations fortunately proved to be wrong and we realized that we only had a flat tire. After half an hour of changing the tire, the trip could be continued.

08 Bild 2 - Reifenpanne

Nach sechs Stunden Fahrt kamen wir um 15 Uhr erschöpft in Moshi an. Einige unserer Reisetruppe gingen nach dem „Mittagessen“ noch einmal in die Stadt, um Souvenirs etc. für ihre Liebsten zu kaufen. Andere wuschen ihre Wäsche oder entspannten auf ihren Zimmern oder in der Nachmittagssonne.

Am Abend war Ausruhen angesagt, denn der morgige Tag fängt für uns um halb 6 mit dem Frühstück an, um rechtzeitig um 6 Uhr zur Safari zu starten.

 

Driving six more hours, we arrived in Moshi at 3 p.m. Some of thge group went to the city again for buying souvenirs, while others did the laundry or chilled in the sun of the afternoon.

Relaxing dominated the main part of the evening, because we had to get up early the next morning for starting a safari.

© 2021 Europaschule Gladenbach, V3.9

Impressum
Datenschutzerklärung

Nach oben