Berufsorientierungsschwerpunkte der Realschule 9/10

In Klasse 9 und 10 der Realschule können die Schüler im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes zwischen den Schwerpunkten Technik, Wirtschaft, Gesundheit und 2. Fremdsprache einen individualisiertes Lernschwerpunkt wählen. Alle Angebote sind stark Berufsbild orientiert.

Dies bedeutet keine Einschränkung des allgemeinen Abschlusses.

 

Jahrgangsstufe

9

10

Halbjahr

1

2

1

2

Technik

Holz

Elektro

Metall

Gesamtprojekt mit Zeichnung und Planung

Gesundheit

Ernährung

Erziehung/Pädagogik

Labortechnik

Pflege

Wirtschaft

Maschinenschreiben

Werbung

Wirtschaft

Planspiel

2.Fremdsprache

Französisch (fortgeführt von Klasse 7 und 8)

 

Warum werden Schwerpunkte im Wahlpflichtunterricht in den Jahrgängen 9 R und 10 R angeboten?

Um unsere SchülerInnen auf die veränderten Anforderungen einer modernen Arbeitswelt bzgl. der Ausbildungsreife und den gestiegenen bzw. veränderten Kompetenzanforderungen seitens der Betriebe vorzubereiten.

Damit wir als Schule diesen Ansprüchen gegenüber SchülerInnen, Eltern und den Betrieben gerecht werden sind verschiedene Überlegungen und Anstrengungen unternommen worden, die sich im neuen Konzept des Faches WPU, der Jahrgänge 9 R und 10 R, wiederspiegeln.

Individualisierung durch Schwerpunktsetzung in den Jahrgängen 9R und 10 R.

Da der Aspekt Nachhaltigkeit und Transparenz sehr wichtig ist, erstreckt sich unser Konzept, der Jahrgänge 9 R und 10 R, aufbauend von dem Jahrgang 7 bis hin zu dem Jahrgang 10.

In dem Jahrgang 7 wird nach einem allgemeinen Interessenstest ein Kompetenzfeststellungsverfahren durchgeführt, die Ergebnisse mit den Eltern in einem Beratungsgespräch besprochen und die Ergebnisse als individuelles Portfolio im Berufswahlpass gesichert. Parallel werden Basiskompetenzen in den Arbeitsschwerpunkten Textile Gestaltung, Ernährung, Werken, Spiel das Leben mittels eines „Rundlaufs“ aller SchülerInnen angebahnt. Denn nur durch dieses Kennenlernen typischer Merkmale in verschiedenen Berufsfeldern kann eine optimale Vorbereitung auf die zukünftigen Betriebspraktika sowie den Angebotsschwerpunkten in den Jahrgängen 9 und 10 gewährleistet werden. Die hier erfahrenen Stärken werden im Portfolio gesichert.

Des Weiteren können die SchülerInnen im Jahrgang 8 bei unserem außerschulischen Kooperationspartner, das Berufsbildungszentrum (BBZ) der Handwerkskammer Kassel, weitere vertiefte Einblicke in verschiedene Berufsfelder und auch schon Berufsbilder erhalten.

Nach der Jahrgangsstufe 8 sind die SchülerInnen in der Regel in der Lage konkretere Vorstellungen von den verschiedenen Berufsfeldern zu haben und basierend auf dem im Portfolio festgehaltenen Stärken Profil und den erworbenen Kompetenzen aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 ihren Einwahlschwerpunkt für die 9 und 10 anzugeben.

End FAQ

© 2020 Europaschule Gladenbach, V3.9

Impressum
Datenschutzerklärung

Nach oben