Kornblumen, Ringelblumen, Sonnenblumen, Klatschmohn, Amaranth und viele andere blühende Pflanzen, auf die Bienen und Hummeln fliegen, stehen dicht an dicht zwischen Tennisanlage und Schlossallee. Auf knapp 150 Quadratmetern ist eine Blühfläche entstanden, die Insekten Nahrung bietet.
Die bunte Vielfalt ist ein Gemeinschaftswerk: Die Kinder der Schulgarten-AG der Europaschule haben das Saatgut im Mai ausgestreut und bei Bedarf immer wieder nachgesät. So hat sich ein wahrer Blumenteppich entwickelt, berichtet Ralf Williges, Leiter der Schulgarten AG und Agraringenieur, bei der Vorstellung des Projekts.

Lesen Sie mehr dazu in der Online Ausgabe des Hinterländer Anzeigers unter:

https://www.mittelhessen.de/lokales/marburg-biedenkopf/gladenbach/bienenweide-ist-auch-augenweide_20426981