Beim diesjährigen Kreisentscheid der Wettkampfklasse 2 in Marburg erreichten beide Auswahlen der Europaschule Gladenbach in ihren männlichen und weiblichen Wettkampfklassen jeweils einen Sieg und drei Niederlagen.

Die Schüler Jonathan Reinhardt, Lennard Hoppe, Jasper Pfaff, Jan Wytrazek und Mike-Oliver Busch starteten mit einem 36:31-Erfolg gegen das Gymnasium Philippinum. Gegen die Mannschaften der Marburger Elisabethschule und der Alfred-Wegener-Schule aus Kirchhain, die mit Jugend- und Nachwuchsbundesligaspielern gespickt sind, mussten die Gladenbacher Jungen jedoch Niederlagen einstecken. BB JtfO WKIIIm Spiel um Platz 3 gegen das Landschulheim Steinmühle konnte das Team um Trainer Daniel Körfer trotz einer deutlichen Leistungssteigerung zum Ende des Spiels die verschlafene Anfangsphase nicht mehr aufholen. Die Gladenbacher verloren mit 16:22 Punkten.

Einen ähnlichen Turnierverlauf erlebten die Schülerinnen Lea Happel, Berith Arnold, Pauline Naumann, Marlen Theis, Lilly Wiesner und Giulia De Padova. In ihrem ersten Spiel des Turniers fuhren sie einen ungefährdeten 26:13-Sieg gegen die Gesamtschule Ebsdorfergrund ein. Gegen die späteren Turniersiegerinnen von der Elisabethschule, die in Bestbesetzung mehrere Kader-Auswahlspielerinnen aufboten, stand am Ende ein klares 10:39 auf der Anzeigetafel. Im dritten Spiel gegen die Martin-Luther-Schule standen die Zeichen wieder klar in Richtung zweitem Sieg, jedoch überraschten die Marburger Spielerinnen mit schnellem Kombinationsspiel und setzten die Europaschülerinnen schnell unter Druck. Am Ende fehlten die Kräfte, um das Spiel noch einmal zu drehen. In ihrem letzten Spiel gegen das Gymnasium Philippinum konnten die Gladenbacherinnen keine entscheidenden Akzente setzen. Trainer Daniel Körfer formulierte zum Abschluss des Turniers, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Köpfe nicht hängen lassen und weiter an sich arbeiten sollen. „Die starken Marburger Jahrgänge 2000 und 2001 spielen in Ihrer eigenen Liga“, so Körfer. Betreut wurden beiden Teams von Jeanette Bunde, Jens Martin Jung und Daniel Körfer.

Einen Tag später reisten die Mädels der Wettkampfklasse 3 (Paula Kremer, Lana Thomas, Jana Röder, Katelin Scheld, My-Linh Ngo, Meryem Kaplan, Kimberly Geisler, Laura Runzheimer) nach Marburg. Das erste Spiel gegen die Gesamtschule Ebsdorfergrund wurde souverän mit 18:9 gewonnen. Die zweite Begegnung ging wie erwartet gegen die Elisabethschule 1 deutlich verloren. Sie spielten, genauso wie die Mannschaft des Philippinum, in einer anderen Liga. Das dritte Spiel gegen die Elisabethschule 2 konnten die Mädels der Europaschule Gladenbach wieder für sich entscheiden. In dieser Partie gelang es den Gladenbacher Mädchen den Gegner für einen kurzen Moment zu überraschen und unter Druck zu setzen, so dass es am Ende 25:19 auf der Punktetafel stand. Im letzten Spiel gegen die Schülerinnen des Philippinum haben sie wieder eine Niederlage in Kauf nehmen müssen. Insgesamt können die Mädels sehr stolz auf einen 3. Platz sein. Betreut wurde das Team von Jens Martin Jung und Thomas Lohr. 

BB JtfO WKIII