Balladenabend der 7G3 am 28.01.2015

Generationen von Schülerinnen und Schüler haben die Balladen von Goethe, Fontane und Schiller auswendig gelernt. Und so manche der Zuschauer beim Balladenabend der 7G3 werden sich auch an ihre Schulzeit erinnert haben. Die Klasse 7G3 hat sich im Deutschunterricht aber auf eine ganz andere Weise mit den großen Dichtern und ihren Balladen beschäftigt. In nach Neigung und Interesse eingeteilten Gruppen haben Sie einen Trailer zu der ausgewählten Ballade verfasst; Informationen zu dem Autor gesammelt; recherchiert, was wirklich passiert war; und sich gefragt, ob die Textaussage der Ballade auch heute noch eine Bedeutung hat. Der Schwerpunkt der Projektarbeit bestand aber darin, die Ballade im Rahmen eines Balladenabends den Eltern zu präsentieren. Und hier entwickelten die Gruppen tolle Ideen: Schattentheater, Stabtheater, Szenisches Spiel und die Erarbeitung eigener Filme. In den 12 Unterrichtsstunden bauten die Schüler und Schülerinnen auch an selbst entworfenen Kulissen und Requisiten und stellten ein abwechslungsreiches einstündiges Programm zusammen. Die ausgewählten Bilder können nur einen Teil dieser faszinierenden Unterrichtsergebnisse wiedergeben.

Ein besonderer Dank geht an Lukas Gillmann und Leon Hofmann aus der Bühnen-AG, die mit ihren Lichteffekten, den Musikeinspielungen und dezenten Nebelschwaden für eine professionelle Bühnenatmosphäre gesorgt haben.