In dieser Ausgabe werden folgende Projekte vorgestellt:

  1. Europa: Lavinen, Vulkane, Erdbeben - ein unruhiger Kontinent
  2. Europakarte in der Eingangshalle erneuern
  3. Europakunst
  4. Europawahl 2019  im Angesicht eines zunehmenden Nationalismus
  5. Frauen greifen zur Feder - Wie romantisch war die Romantik für Frauen ?
  6. Gestaltung der Eingangsbereiche zur Pausenhalle

 

1. Europa: Lawinen, Vulkane, Erdbeben - ein unruhiger Kontinent

Liebe Leser und Leserinnen,
Der Leiter des Projektes ist Herr Huth. An dem Projekt nehmen 26 Schüler teil.
Die wesentlichen Inhalte des Projektes sind Naturkatastrophen in Europa. Am Europatag werden Mind-Maps zu den verschiedenen Naturkatastrophen vorgestellt.
Einige Schüler finden das Malen an den Mind-Maps am interessantesten.

Die Schüler und Schülerrinnen haben sich Videos und Filme zu den verschiedenen Naturkatastrophen angeschaut. Für die Mind-Maps gibt es verschiedene Anhaltspunkte: Die Ursache, der Ablauf, der Schutz von Menschen und die Auswirkungen. Die Themen sind: Lawinen, Vulkane, Erdbeben, Stürme und Überschwemmungen.

Von: Paul David Will und Philipp Jacob Meißner

 

 

2. Europakarte in der Eingangshalle erneuern

Liebe/r Leser/in, heute stellen wir euch das Projekt „Europakarte in der Eingangshalle erneuern“ vor.

Das Projekt wird geleitet von Fr. Tobisch, hat 24 Teilnehmer und 4 Helfer aus der Oberstufe.
Die Karte wird mit einem Overhead-Projektor an die Wand gebeamt. Am Ende des Projekts soll die Eingangshalle schöner gestaltet sein.
Am Europatag zeigen sie das Ergebnis.
Ein Schüler aus der 7. Klasse sagte: „Mir macht es Spaß, dass wir selber die Wände anmalen können.“.

Geschrieben von: Sarah, Giulia und Merle aus der 5F2

 

 

3. Europakunst

Liebe Leser und Leserinnen,
Wir haben in der Projektwoche das Projekt „Europakunst“ interviewt. Der Projektleiter ist Herr Weinreich und es sind 19 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Der Inhalt des Projekts ist das Nachmalen von Werken berühmter europäischer Künstler.

An jedem Tag stellt Herr Weinreich den Schülern und Schülerinnen einen Künstler vor, damit sie eine Inspiration und Richtung für eigene Bilder haben.

Am Dienstag malen sie nach Picasso, am Mittwoch nach Dubuffet, am Donnerstag nach Van Gogh und am Freitag nach Richter. Die Schüler haben viel Spaß daran, mit unterschiedlichen Farben zu malen.

Eine Schülerin sagte: ,,Das Malen macht mir Spaß", andere fanden es gut, neue Künstler kennenzulernen. Am Europaschultag werden die fertigen Bilder präsentiert.

Von Ilaria Sammarco und Ayline-Lena Greiner Koch

P4103334 P4103335 P4103337 P4103340

 

4. Europawahl 2019 im Angesicht eines zunehmenden Nationalismus

Liebe/r / Leser/in,

heute habe ich mal ein anderes Projekt besucht . Dieses Thema heißt „Europawahl 2019 im Angesicht eines zunehmenden Nationalismus“! Leiter dieses Projektes sind Herr Born , Herr Wege und Herr Seegelken.
Die Teilnehmeranzahl beträgt 24 Schüler.

Als ich fragte, was sie hier machen, sagten sie, sie wollen Informationen sammeln für unwissende Leute (Jugendliche) damit sie über die Europawahl, die dieses Jahr stattfindet, mehr Wissen haben. Am Europatag will dieses Projekt zwei Kabinen aufstellen, damit Jugendliche, Erwachsene und auch Kinder wählen können. Als ich einen Jungen fragte, was ihm an diesem Projekt Spaß mache, sagte er: „Wir wollen Leute über den Europatag informieren!“. Als ich ein Mädchen fragte antwortete sie: „Wir wollen den Schülerrinnen und Schüler nahe bringen, welche Bedeutung die EU für unseren Alltag hat und warum die Wahl für jeden einzelnen wichtig ist.“.

Sie können am Europatag auch wählen.
Der findet am 9.5.2019 in Gladenbach am Marktplatz statt.
Da können Sie nicht nur dieses Projekt sehen, sondern es können noch mehr als 40 andere Projekte besichtigt werden.

Das war´s auch schon mit diesem Projekt.

Geschrieben von: Server und Edwin

DSCN2511 DSCN2513 DSCN2514

 

5. Frauen greifen zur Feder - Wie romantisch war die Romantik für Frauen ?

Liebe Leser und Leserinnen,
wir wollen euch heute das Projekt „Frauen greifen zur Feder - Wie romantisch war die Romantik für Frauen?“ an der oberen Schule vorstellen. Der Projektleiter ist Herr Runkel und die Projektleiterin ist Frau Siemon. Das Projekt hat 20 Teilnehmer. Die Inhalte des Projekts sind, wie sich Frauen im 19. Jahrhundert in Marburg aufgehalten haben.

Am 09.05.2019, dem Europaschultag, werden sie einen Galerierundgang vorstellen.

Der Schüler und die Schülerinnen finden es spannend, die Frauen und ihren interessanten Lebenslauf kennenzulernen und einen kulturellen Austausch zu erleben.

Von: Lea Schmidt und Kristina Kinas 

SAM 4063 SAM 4067 SAM 4068

 

6. Gestaltung der Eingangsbereiche zur Pausenhalle

SAM 4066Wir haben heute das Projekt „Gestaltung der Eingangshalle" von Frau Schneider besucht. Das Projekt hat 23 Teilnehmer.

Die wesentlichen Inhalte des Projekts sind die Wände zum Schulhof mit Sehenswürdigkeiten aus Europa zu gestalten. Ein Beamer projiziert das Bild auf die Wand. Die Sehenswürdigkeiten zeichnen sie erst mit einem Bleistift ab und malen sie anschließend aus (Beispiele sind: Brandenburger Tor oder schiefer Turm von Pisa).

Am Europatag stellen die Kinder die angemalten Wände vor.

Den Kindern macht es besonders viel Spaß, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und die Wände zu gestalten.

VON: ELIAS RIESEN UND HENRI NICKEL