Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

auch wenn bislang lediglich eine Vorabinformation durch das Schulamt erfolgt ist, möchte ich Sie nicht länger mit den aktuellen Informationen zum Schulbetrieb warten lassen. Aufgrund der hohen Inzidenz von über 200 im Landkreis Marburg-Biedenkopf gelten ab dem 19.04.2021 folgende Einschränkungen für den Schulbetrieb:

  • Ab Montag, 19.04.2021, werden alle Schüler*innen ab Klasse 1 aufwärts nur noch im Distanzunterricht nach Stufe 4 unterrichtet.
  • Für die Abschlussklassen aller Schulformen (9H, 10R, Q2 und Abiturjahrgang Q4) hat die bisherige Ausnahmeregelung „Präsenzunterricht bei Einhaltung des Mindestabstandes in geteilten Lerngruppen“ weiterhin Bestand.
  • Für die Schüler*innen der Klassen 1 bis 6 besteht das Angebot der Notbetreuung unter den bisherigen Bedingungen (beide Elternteile bzw. das alleinerziehende Elternteil sind berufstätig oder studieren. Die entsprechende Arbeitgeberbescheinigung muss vorgelegt werden).
  • Für die Schüler*innen in der Notbetreuung, für die Abschlussklassen und für das schulische Personal ist die Testpflicht unter den bekannten Bedingungen umzusetzen (Schnelltest darf nicht älter als 72 Stunden sein).

Mit den besten Grüßen

Dr. Holger Schmenk
Schulleiter

Liebe Schulgemeinde,

ich wünsche Ihnen und euch schöne und erholsame Ferien. Die letzten Monate waren für uns alle erneut mit vielen Herausforderungen und Unsicherheiten verbunden, auch die kommenden werden es sein. Bislang ist unklar, wie die Beschulung nach den Osterferien tatsächlich umgesetzt wird. Ich gehe davon aus, dass wir erst in der zweiten Ferienwoche konkrete Vorgaben vom Hessischen Kultusministerium erhalten werden.

Erinnern möchte ich noch einmal an den Pädagogischen Tag am 20. April 2021, an dem kein Unterricht stattfindet.

Bleiben Sie gesund!

Dr. Holger Schmenk

Liebe Eltern,
der Wechselunterricht ist insgesamt gut angelaufen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen bedanken – uns ist bewusst, dass u.a. der Wechsel zwischen Distanz- und Präsenzunterricht mit einem hohen Maß an Flexibilität und einer hohen Belastung für Sie und Ihre Kinder verbunden ist. Mein Dank geht ebenso an die Lehrerinnen und Lehrer der Europaschule, für die die ständig angepassten Vorgaben nach wie vor eine kräftezehrende Aufgabe sind.

Beschulung ab dem 22. März 2021:

Das Schreiben des Hessischen Kultusministeriums zur weiteren Beschulung ab dem 22.03. finden Sie seit dem Tag des Erscheinens auf unserer Homepage. Darin finden Sie u.a. den Hinweis, dass ab Montag, den 22. März 2021, für die Jahrgangstufen ab Klasse 7 mit Ausnahme der Abschlussklassen, die weiterhin grundsätzlich in Präsenz unterrichtet werden, Wechselunterricht stattfinden wird. Der Wechselunterricht für die Jahrgangstufen 1 bis 6 mit dem Angebot der Notbetreuung wird unverändert fortgeführt.

Die Vorgabe, die Klassen mindestens einmal pro Woche in Präsenz bis zu den Osterferien zu beschulen, bezieht sich folglich auf die Jahrgangstufen 7H/R/G, 8H/R/G, 9R/G, 10G und E-Phase: Diese Weisung stellt uns aufgrund der aktuellen Raumsituation vor große Herausforderungen, da die bereits in Präsenz befindlichen Abschlussklassen sowie die Q2/Q4 aufgrund des Hygieneplans überwiegend in zwei Räumen parallel beschult werden müssen. Detaillierte Informationen über die Unterrichtszeiten in Präsenz der Jahrgangstufen 7H/R/G, 8H/R/G, 9R/G, 10G und E-Phase erhalten Sie kommende Woche über die Klassenleitungen. Fest steht, dass immer nur eine Hälfte der Klasse anwesend sein wird (A- und B-Gruppen).

Update 17.3.2021:
"Die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf haben auf dringenden Rat des Gesundheitsamtes in Abstimmung mit dem Staatlichen Schulamt am heutigen Mittwoch, 17.03.2021 entschieden, dass die Jahrgangsstufen 7 und höher -anders als geplant –ab dem 22.03.2021 nicht in den Wechselunterricht kommen, sondern bis zu den Osterferien weiterhin im Distanzunterricht beschult werden. Damit wird als vorbeugende Maßnahme den steigenden Inzidenzen Rechnung getragen. Für die Klassen 1 bis 6 und für die Abschlussklassen bleiben die aktuell gültigen Regelungen unverändert wie bisher.Diese Regelung ist verbindlich umzusetzen."

Die heute vom Stundenplanerteam angekündigten Testen für Schülerinnen und Schüler werden kommenden Montag daher ebenfalls nicht stattfinden.

Klassenarbeiten Sek. I:

Bis zu den Osterferien dürfen – mit Ausnahme der Abschlussklassen – keine Klassenarbeiten in der Sek. I geschrieben werden. Die Informationen des Kultusministeriums vom 09. März 2021 zur „Leistungsfeststellung und -bewertung“ räumt uns aufgrund des Distanzunterrichts die Möglichkeit ein, im zweiten Halbjahr nur eine Klassenarbeit zu schreiben.

Unterrichtsende vor den Osterferien:

Der Unterricht endet nach Vorgabe des Schulamtes am Gründonnerstag, 01.04.2021, nach der 3. Stunde. Lerncamps während der Ferien sind nicht vorgesehen.

Pädagogischer Tag nach den Osterferien:

Am 20.4. findet der Pädagogische Tag zum Thema „Digitale Schule /iPads“ (Arbeitstitel) ganztätig statt. Eine Notbetreuung wird angeboten; Informationen zur Anmeldung der Notbetreuung folgen.

Testungen Corona:

Einmal pro Woche bieten wir in Kooperation mit einer Gladenbacher Apotheke Corona-Testungen auf dem Schulgelände an. Bislang sind nur das pädagogische Personal sowie die Verwaltungskräfte zugelassen; künftig auch die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie der Abschlussklassen nach Voranmeldung. Weitere Informationen folgen.

Schon jetzt darf ich Ihnen eine schöne Osterzeit wünschen!


Dr. Holger Schmenk
(Schulleiter)

Liebe Eltern,

nach den vorläufigen Informationen des HKM folgten heute Morgen konkretisierte Ausführungen zum Schulbetrieb für die Jahrgangstufen 1-6; Abschlussklassen; Q2; Q4, die wir nun schulintern umgesetzt haben. Die Jahrgangsstufen ab Klasse 7 (mit Ausnahme der Abschlussklassen verbleiben bis auf Weiteres im Distanzunterricht.

1. Allgemeines:

  • Mund-/Nasenbedeckung: Eine Mund-/Nasenbedeckung künftig ab Klasse 1 sowie in der Notbetreuung getragen werden. Weitere Informationen zu Mindestabständen, Lüften etc. entnehmen Sie bitte dem angehängten Hygieneplan.
  • Leistungsnachweise ab Jgst. 7 (mit Ausnahme der Abschlussklassen): Leistungsnachweise finden in Form von Klassenarbeiten etc. während des Distanzunterrichts weiterhin nicht statt. Fachlehrer*innen können alternative Ersatzleistungen einfordern.
  • Abschlussprüfungen: In allen Abschlussklassen (9H, 10R, Q4) finden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln die Abschlussprüfungen in der Schule statt.
  • Notbetreuung: Die Voraussetzungen zur Anmeldung sind heute an Sie verschickt worden. Bitte denken Sie an die Rückmeldefrist (Mittwoch, den 17.02.2021, um 13.00 Uhr).

2. Grundschule:

Wechselunterricht Grundschule ab dem 22.02.2021:

Ein Unterrichtsplan wurde heute an die Klassenleitungen versandt. Nach jetzigem Stand wird der Wechselunterricht ähnlich organisiert, wie im Frühjahr 2020. Dies bedeutet:

  • Gruppe A hat montags und mittwochs vorrangig Unterricht bei der Klassenleitung.
  • Gruppe B hat dienstags und donnerstags vorrangig Unterricht bei der Klassenleitung.
  • Freitags werden seitens der Klassenlehrer*innen die Schüler*innen, die zusätzlichen Förderunterricht benötigen, einbestellt.
  • Der Unterricht wird weitgehend nicht nach dem bisher geltenden Plan stattfinden können.

3. Förderstufe:

Folgende Planung ist vorgesehen:

  • Der Unterricht findet in A- und B-Gruppen statt.
  • Die Klassenlehrer*innen erhalten zu Beginn der KW 7 die finale Einteilung der Klassen. Diese richtet sich auch nach den gewählten Instrumenten in den Instrumentalklassen.
  • Der Unterricht findet weitgehend nach Plan statt. Das bedeutet, dass auch der Nachmittagsunterricht in der Jahrgangsstufe 5 und 6 läuft (inklusive Projektunterricht).
  • Der Unterricht in Französisch, Latein und Arbeitslehre findet statt
  • Der Unterricht in Mathematik, Englisch findet im Klassenverband, binnendifferenziert beim Fachlehrer / bei der Fachlehrerin statt. Voraussichtlich nach den Osterferien geht es hier zurück in die E und G-Kurse.
  • Auf dem Schulhof sind die Aufstellungsorte der Klassen gut gekennzeichnet. Diese sind dort lokalisiert, wo die Schüler*innen ihre Klassen haben. Es ist jeweils der vordere und hintere Bereich des Schulhofs. (siehe Lageplan)
  • In den Pausen befinden sich die Schüler*innen auf dem Hof. Soweit es möglich ist, sollten sich die Schüler*innen in dem zugewiesenen Bereich aufhalten.

4. Oberstufe:

Zusätzlich zur bislang schon in Präsenz beschulten Q4 erhält die Q2 ab dem 22. Februar ebenfalls Präsenzunterricht.
Oberstufenleiter Herr Wege verschickt detailliertere Informationen direkt an die Schüler*innen.

Weiterführende Informationen zu Unterrichts- und Raumplänen der einzelnen Klassen erhalten Sie direkt über die Klassenleitungen.

Ich wünsche Ihnen noch einmal ein schönes und erholsames Wochenende!

Dr. Holger Schmenk
(Schulleiter)

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Unterricht für die Abschlussklassen findet ab Dienstag (9.2.2021) wieder in Präsenz statt.

Mit freundlichen Grüßen

Holger Schmenk
(Schulleiter)

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

soeben erreichte uns die Nachricht, dass das Gefahrenabwehrzentrum des Landkreises in Absprache mit dem Schulträger sowie das Schulamt nach jetzigem Informationsstand keine Notwendigkeit sieht, zentrale Maßnahmen (soll heißen allgemeine Schulschließungen) aufgrund der Wetterlage durchzuführen. In den Abschlussklassen der weiterführenden Schulen kann der Unterricht aber „für morgen schulbezogen teilweise oder vollständig auf Distanzunterricht umgestellt werden“. In Absprache mit dem Schulamt und meiner Stellvertreterin habe ich daher entschieden, den Unterricht am morgigen Montag (08.02.2021) ganz auf Distanzunterricht umzustellen. Eine Notbetreuung wird dennoch sichergestellt.

Allgemein weise ich noch einmal darauf hin, dass Eltern bei extremer Wetterlage immer entscheiden können, ob sie ihre Kinder auf den Schulweg schicken.

Ich hoffe, diese Nachricht erreicht Sie noch rechtzeitig und bedanke mich für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Holger Schmenk
(Schulleiter)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Hausmeisterteam hat sogar im arbeitsfreien Sonntag versucht, die Zugangswege zum Schulgelände vom Eis zu befreien, was sich allerdings als unmöglich erwiesen hat. Aufgrund der Kältewelle, die laut Wettervorhersage bis zu -16 Grad zu uns bringen wird, bitte ich Sie beim Betreten des Schulgeländes um besondere Vorsicht.

Die Unwetterzentrale warnt vor Eisregen, Glatteis und starken Schneefall u.a. in Gladenbach: Unwetterzentrale.de

Abschlussklassen: Sollte es Ihrem Kind in den aktuell in Präsenz beschulten Klassen in der kommenden Woche an einzelnen Tagen beispielsweise aufgrund ausfallender Buse nicht möglich sein, in die Schule zu kommen, so melden Sie dies bitte auf dem üblichen Weg: https://www.europaschule-gladenbach.de/krankmelden/ und zusätzlich unterschrieben an die Klassenleitungen.

Von Seiten des HKM liegen bislang keine Weisungen vor, so dass weitere Mitteilungen folgen könnten.

Ich wünsche alles Gute!

Dr. Holger Schmenk
(Schulleiter)

Liebe Erziehungsberechtigte,

das Infektionsgeschehen lässt keine reguläre Zeugnisausgabe am Freitag, den 29.01.2021 in der Schule zu. Auch wenn wir die Ausgabe nach Jahrgangstufen aufteilen würden, würde dies u.a. zu überfüllten Bussen führen.

Daher haben wir nach Maßgabe des HKM folgendes Verfahren zur Zeugnisausgabe schulintern beschlossen:

  • Die Abschlussklassen erhalten ihre Zeugnisse am kommenden Freitag (29.01.2021) nach der zweiten Unterrichtsstunde in Präsenz.
  • Zeugnisse gefährdeter Schüler*innen werden voraussichtlich am Freitag auf dem Postweg verschickt. Weitere Fragen dazu richten Sie bitte an die Klassenleitungen.
  • Alle übrigen Schüler*innen erhalten die Zeugnisse am ersten Tag des Präsenzunterrichtes (das Datum ist vom Infektionsgeschehen abhängig)
  • Die Klassenlehrer*innen wurden heute gebeten, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, falls das Zeugnis auf Antrag vor dem ersten Tag des Präsenzunterrichts abholen möchten. Dazu wird ein Sammeltermin vereinbart.
  • Falls Eltern die Zeugnisse auf dem Postweg erhalten möchten, so werden Sie gebeten, einen frankierten DinA4-Umschlag an das Sekretariat zu schicken.

Herzliche Grüße

Dr. Holger Schmenk
(Schulleiter)

Europaschule Gladenbach

Dr.-Berthold-Leinweber-Str. 1
35075 Gladenbach

Tel. +49 - (0)6462 9174-0
Fax +49 - (0)6462 9174-19
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!