Logo

Die Europaschule Gladenbach

 

 

Das Programm der Europaschule Gladenbach umfasst die folgenden Bereiche, die auf das o. a. Ziel (s. auch Leitgedanken) hinführen soll:

  

  
Die Freiherr-vom-Stein-Schule ist seit 1992 hessische Europaschule und möchte ihre Schüler/innen auf das Zusammenleben in Europa und der Einen Welt vorbereiten.

 

  • Ein internationales Netz von Partnerschulen, mit denen themen- oder projektbezogene Austausche und Begegnungen gepflegt werden. Die EU-Programme Sokrates, Comenius und Lingua sind ein Teil dieser Partnerprogramme.

  • Ein Gesamtsprachenprogramm, das Englisch ab 1. Schuljahr, vorgezogene Fremdsprachenfolgen einschließlich der Muttersprachen, bilinguale Klassen, Sprachintensivkurse im Ausland und internationale Betriebspraktika enthält.

  • Ein europäisches Curriculum, das die Schüler/innen in allen Fächern und Jahrgangsstufen auch mit den Sichtweisen der Länder unserer Partnerschulen wie auch der Herkunftsländer unserer ausländischen Schüler/innen vertraut macht.

  • Eine Entwicklungspartnerschaft mit Kisomachi Sec. School, Tansania, die seit über 10 Jahren zum Ausbau und zur nachhaltigen Entwicklung der Partnerschule beigetragen hat.
  • Selbständiges Lernen und Methodenlernen im Unterricht der Jahrgangsteams. Mit Methoden der Kommunikation, Kooperation, Projektarbeit und Projektvorstellung werden Schüler/innen zu eigenverantwortlichen Arbeiten und selbständigen Lernen angeleitet.

  • Budget und Evaluation:
    Die Europaschule erhält zur Durchführung ihrer Aufgaben Haushaltsmittel und verwaltet diese selbständig.
    Sie evaluiert ihre Weiterentwicklung laufend und schreibt ihre Arbeit in mittelfristigen Schulentwicklungsplänen fort. Auch die Selbstevaluation der Unterrichtspraxis wird zunehmend Teil der Selbstvergewisserung und Weiterentwicklung der Lehrerinnen und Lehrer.