Fachschaft Erdkunde

Startseite

 

Erdkunde als Schulfach an der Freiherr-vom-Stein-Schule Europaschule Gladenbach

Wir verstehen Erdkunde als das Schulfach, dessen Bezugswissenschaft die Geographie ist. Damit richtet sich der Erdkundeunterricht maßgeblich nach dem Verständnis der Geographie als Wissenschaft, die sich mit der räumlichen Struktur und der Entwicklung der Erdoberfläche, sowohl in ihrer physischen Beschaffenheit (Physische Geographie) als auch als Raum und Ort des menschlichen Handelns (Anthropogeographie), befasst. Das Fach Erdkunde ist somit ein Brückenfach zwischen Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft. Gegenstand des Erdkundeunterrichts ist die ganzheitliche Erfassung, Beschreibung und Erklärung von Strukturen, Prozessen und Wechselwirkungen in der Geosphäre.
Wichtige Eckpfeiler des Erdkundeunterrichtes an der Europaschule sind die Arbeit mit geographischen Untersuchungsmethoden (Experiment; Versuch; Befragung; Kartierung; Exkursion) sowie die Arbeit mit Quellen und Medien. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Europa.

Dabei sollen die Schüler im Erdkundeunterricht folgende Fähigkeiten erwerben:

    1. Umwelt-Gesellschaft-Beziehungen, naturgeographische und humangeographische Systeme in Räumen unterschiedlicher Art und Größe zu untersuchen (Geographische Analysekompetenz)
    2. räumliches Orientierungswissen, Orientierungsraster und Ordnungssysteme zu nutzen, Karten unterschiedlichen Typs lesen und auswerten zu können sowie Raumwahrnehmungen und Raumkonstruktionen zu reflektieren (Räumliche Orientierungskompetenz)
    3. Nutzung und Reflexion von geographisch relevanten Informationsquellen und geographischer Methoden und Untersuchungsmethoden (Geographische Methodenkompetenz)
    4. geographisch relevante Sachverhalte zu beurteilen und nach bestimmten Maßstäben begründet zu bewerten und zu reflektieren (Geographische Urteils- und Kommunikationskompetenz)


Ziel des Erdkundeunterrichtes soll sein, dass die Schülerinnen und Schüler verstehen, dass unsere Umwelt durch Naturkräfte und den Menschen geprägt werden. Diese Einsichten in die Zusammenhänge zwischen natürlichen Gegebenheiten bzw. Dynamiken auf der Erde und gesellschaftlichen Bedingungen bzw. Aktivitäten in der Welt sollen in die Erkenntnis münden, dass es in der Möglichkeit und Aufgabe jedes Menschen liegt, seine Umwelt verantwortungsvoll und reflektiert mitzugestalten.


Fachschaft Erdkunde





Quellen: Diercke Wörterbuch der Allgemeinen Geographie; Brunotte: Lexikon der Geographie; Das neue Kerncurriculum für Hessen, Erdkunde.