Die Europaschule Gladenbach arbeitet seit dem Schuljahr 2010/11 wieder nach dem G9-Modell. Dadurch habe die Schülerinnen und Schüler erheblich mehr Lernzeit zur Verfügung (etwa 540 Unterrichtsstunden). Entsprechend ergeben sich Freiräume für zusätzliche Förderangebote und Zusatzangebote wie den bilingualen Sachfachunterricht. Gleichzeitig verringert sich die Zahl der Nachmittage, an denen Pflichtunterricht liegt.