Es ist geschafft: Erneut wurde der Europaschule Gladenbach am 05. September 2018 das „Gütesiegel für Berufs- und Studienorientierung“ des Landes Hessen durch Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir überreicht. Neben dem hessischen Wirtschaftsminister nahmen Vertreter aus Politik und Wirtschaft wie Detlef Scheele, Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit, Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel und Dr. Frank Martin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit, an der feierlichen Vergabe in Offenbach teil. Vertreten wurde unsere Schule durch unsere gymnasiale Schulzweigleiterin Myriam Hövel und durch die Lehrer Christian Ermert und Jörg Rinke, verantwortliche Lehrkräfte für den Bereich Berufs- und Studienorientierung.

Die Audit-Kommission bestätigt der Freiherr-vom-Stein Schule in vielen Bereichen vorbildliche Konzepte und eine durchweg positive Weiterentwicklung im Vergleich zur Erstverleihung im Jahr 2011 sowie der Rezertifizierung 2015. Dies ist ein Erfolg, der nur durch die vielfältige, tatkräftige Unterstützung seitens der Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kolleginnen und Kollegen, der heimischen Wirtschafts- und Handwerksbetrieben sowie der Schulleitung möglich wurde. Der hessische WirtschaftsministerTarek Al-Wazir betont, dass „Schulen, die das Gütesiegel erhalten haben, die Jugendlichen vorbildlich auf die Berufswelt vorbereiten."1 Dies zeigt, welch wichtigen Stellenwert die Berufsorientierung an der Freiherr-vom-Stein Schule mittlerweile eingenommen hat. Unsere Schule gilt darüber hinaus als verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler, Eltern und für Vertreter aus Wirtschaft und Handwerk. All dies war ein langer und vor allem arbeitsintensiver Weg, den wir gern gemeinsam gegangen sind.

Gütesiegel OLOV