Ein Kind, drei Sprachen. Am 26. September feiern wir den Tag der Europäischen Sprachen und erinnern uns an die Relevanz des Fremdsprachenerwerbs in der Schule. Doch was verbirgt sich hinter dieser Mehrsprachigkeit?

Die Mehrsprachigkeit bietet Kindern mehr Möglichkeiten, als man denkt. Zum einem ist der Erwerb einer Fremdsprache von großer Bedeutung bei der Integration und Inklusion eines Kindes. Durch die gemeinsame Sprache bekommen Kinder das Gefühl der Zugehörigkeit vermittelt, welches vor allem für die EU von großer Bedeutung ist. Durch eine gemeinsame Sprache können anfängliche Hürden leichter überwunden werden und der interkulturelle Dialog und eine inklusive Gesellschaft können dadurch gestärkt und vergrößert werden. Die bessere Integration, dank dem Fremdsprachenerwerbs auf dem globalen Arbeitsmarkt, ist schon lange kein Traum mehr, sondern Lebensrealität, wie eine Studie an der Universität in Regensburg bewies. Doch nicht nur äußerlich lässt sich ein Vorteil durch die Mehrsprachigkeit erahnen, auch kognitiv lässt einen der Erwerb weiterer Fremdsprachen flexibler werden. Sie ermöglicht eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit sowie bestimmter kognitiver Funktionen, sagt Jubin Abutalebi von der Universität in Mailand. Je besser man eine Sprache spreche, desto besser sei auch die kognitive Kontrolle, welche vor allem im Alter sehr wertvoll und hilfreich sind. So wurde bei mehrsprachigen Menschen im Durchschnitt Alzheimer fünf Jahre später diagnostiziert als bei einsprachigen Menschen.

An der Europaschule Gladenbach gibt es die Möglichkeit verschiedene Sprachen zu erlernen und an Austauschprogrammen teilzunehmen, durch welche der interkulturelle Austausch gefördert wird. Schon in der Grundschule bekommen Kinder die Möglichkeit Englisch zu lernen, gefolgt von Französich, Latein und Spanisch in der Förder- und Mittelstufe.

Der 26. September ist ein Tag von großer Bedeutung, da er für eine Gleichberechtigung der Lebenschancen für Kinder und Jugendliche steht. Jedes Kind sollte in der Schule die Möglichkeit haben, eine Fremdsprache zu erwerben, um zusammen mit den anderen Kindern eine Einheit zu bilden und Europa stark zu machen.