Methodenlernen


Irgendwann muss man den Schirm selber halten können!

Selbständiges Lernen und Methodenkompetenz – oder der lange Weg zum Ziel In der heutigen Zeit gibt es keine Allmeister mehr, die Professuren in auf fast allen Wissensgebieten nachweisen können und diese beherrschen. Um in der vielzitierten Medien- und Informationsgesellschaft bestehen zu können, braucht der Mensch Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es ihm ermöglichen selbständig und verantwortlich zu handeln. Unser Ziel ist es die Schülerinnen und Schüler dieser Schule genau dazu zu befähigen. Im Rahmen unseres Europaschul-Programmes wird auf vielen Sektoren wie Austausch, Praktika und sozialem Lernen, um nur einige zu nennen, daran gearbeitet.

Eine der größten Herausforderungen besteht jedoch darin unsere Schülerinnen und Schüler in der alltäglichen Arbeit an ein hohes Maß des selbständigen Lernens heranzuführen. Im Jahr 2000 beschloss die Gesamtkonferenz die systematische Entwicklung von Konzepten zur Entwicklung von Methodenkompetenzen in allen Schulformen, die nach und nach zu verknüpfen seien. Das Erlernen, die systematische Entwicklung und letztendlich die Beherrschung sogenannter Schlüsselqualifikationen in den Bereichen grundlegender Lern- und Arbeitstechniken, kommunikativer Kompetenz, Problemlösefähigkeiten und Teamkompetenz sollen unsere Schülerinnen und Schüler befähigen ein zunehmendes Maß an Selbständigkeit in ihrer täglichen Arbeit zu erreichen und sie auf die gestiegenen Anforderungen in der Arbeitswelt vorzubereiten.


Methodenlernen

Derzeit lässt sich folgende Entwicklung beschreiben:

Primarstufe:

Die Ansätze beziehen sich v.a. auf elementare Arbeitstechniken, die in diesem Alter unverzichtbar sind. Eine Systematisierung kann erst nach und nach erfolgen, da für diesen Bereich erst seit kurzem grundlegende wissenschaftlich e Konzepte und Literatur vorliegen.

Förderstufe:

Die Kolleginnen und Kollegen der Förderstufe nehmen seit Juni 2003 an dem landesweiten Projekt zur Förderung der Methodenkompetenz nach Klippert teil. Diese Schulung dauert über einen Zeitraum von 2 Jahren an. Nach Abschluss wird ein fertig entwickeltes Konzept zur Implementierung des Methodenlernens in der Förderstufe vorliegen. Zu diesem Zeitpunkt werden alle Elemente des Konzeptes bereits praktisch in den Jahrgänge 5+6 erprobt worden sein.

Hauptschule:

Die Hauptschule beschäftigt sich seit fast 3 Jahren mit der systematischen Entwicklung von Konzepten zur Steigerung der Methodenkompetenz. Drei Klassen machten dies von Jahrgang 7 an zu ihrem Arbeitsfeld. Schwerpunkte bilden soziales Lernen, sowie Schulungen für Schüler, und seit kurzem verstärkt auch für Lehrer, in den Bereichen grundlegende Lern- und Arbeitstechniken, Kommunikation, Teamentwicklung und Präsentation. Mit dem Abschlussjahrgang 2004 ist ein 3-Jahres-Zyklus abgeschlossen, die meist positiven Ergebnisse im Bereich der Projektprüfung 2003 sprechen für die bisherige Konzeption. Diese wird nun im Folgenden weiterentwickelt und noch stärker systematisiert.

Realschule:

Seit zwei Jahren gibt es in einzelnen Klassen erste systematische Ansätze. Diese wurden in 2003 durch Fortbildungen vertieft. Für die Zukunft steht hier das Vorhaben an einen kompletten Jahrgang systematisch methodisch zu schulen.

Gymnasium:

Die Ansätze des Methodenlernens in dieser Schulform waren bisher traditionell stärker fachorientiert. Künftig werden Kollegen der 7.Klassen an einer Systematisierung der Ansätze in dieser Schulform arbeiten, um langfristig ein geschlossenes Konzept zu entwickeln.

Oberstufe:

Die Oberstufe beschäftigt sich ebenfalls seit nun mehr 3 Jahren mit dieser Thematik. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, fand eine Neubesinnung und Neukonzeptionierung im Jahr 2003 statt. Diese wird als Ausgangspunkt zur kontinuierlichen Weiterentwicklung gesehen.

 

Die entsprechenden Konzeptionen werden auf den Seiten der einzelnen Schulformen näher erläutert.

 

Europaschule Gladenbach

Dr.-Berthold-Leinweber-Str. 1
35075 Gladenbach

Tel. +49 - (0)6462 9174-0
Fax +49 - (0)6462 9174-19
e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2017 Europaschule Gladenbach, V3.5

Impressum
Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang